Über mich


brigitte_1

In den 1990er Jahren kam ich das erste Mal in Kontakt mit Qigong. Die Faszination bewog mich dazu, an der Tao Chi Schule in Zürich von 2004 bis 2007 eine Ausbildung zur Qigong-Lehrerin zu machen. Dort traf ich auf hervorragende Lehrer/Innen, die mich in all den Jahren an ihrem fundierten Wissen teilhaben liessen und unterstützten. Seither vertiefe ich meine Kenntnisse in regelmässigen Weiterbildungen. Seit 2013 bin ich Mitglied der SGQT Schweizerischen Gesellschaft für Qigong und Taijiquan (www.sgqt.ch) und seit Februar 2018 bei der Swiss Health Qigong Federation  (http://shqf.ch). Letztere hat sich zur Aufgabe gemacht, die alten und traditionellen Qigong-Formen zu erhalten und weiter zu entwickeln.
Bereits seit mehr als 3 Jahren trifft sich eine Gruppe von Qigong-Interessierten alle 2 Wochen im Kirchgemeindehaus in Fislisbach. Ab 12. September 2018 begrüsse ich gerne neue Gesichter zu dieser Übungseinheit. Daneben biete ich auch jederzeit Kurse für ein bis zwei Personen an um optimal auf die individuellen Bedürfnisse eingehen zu können. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, die Lektion bei Ihnen zu Hause abzuhalten. Gerade die Erfahrungen die ich zusammen mit meinen langjährigen Kundinnen machen durfte und die Inspirationen auf meiner letztjährigen Chinareise haben mich und meine Fähigkeit im Qigong-Unterricht weitergebracht.
In den vergangenen Jahren widmete ich mich einer weiteren Leidenschaft: Dem Klang der Klangschalen. So machte ich verschiedene Ausbildungen u.a. bei Wolfgang Rogg in Birr. Gerade er inspirierte mich mit seinen Klangkonzerten, ein eigenes Konzert auf die Beine zu stellen. Zusammen mit fünf Kolleginnen setzte ich mein Vorhaben in Zürich Witikon in die Tat um.
Neben den traditionellen Klangmassagen biete ich auch ein sogenanntes „Klangbad“ mit anschliessender Teezeremonie an.
Wenn Sie neugierig geworden sind, gebe ich Ihnen über meine Angebote gerne Auskunft.
Man sollte auch an Wochentagen ein paar Augenblicke Sonntag sein lassen
Anonym