Über mich


brigitte_1

In den 1990er Jahren kam ich das erste Mal in Kontakt mit Qigong. Die Faszination bewog mich dazu, an der Tao Chi Schule in Zürich von 2004 bis 2007 eine Ausbildung zur Qigong-Lehrerin zu machen. Dort traf ich auf hervorragende Lehrer/Innen, die mich in all den Jahren an ihrem fundierten Wissen teilhaben liessen und unterstützten. Seither vertiefe ich meine Kenntnisse in regelmässigen Weiterbildungen. Seit 2013 bin ich Mitglied der SGQT Schweizerischen Gesellschaft für Qigong und Taijiquan (www.sgqt.ch) und seit Februar 2018 bei der Swiss Health Qigong Federation  (http://shqf.ch). Letztere hat sich zur Aufgabe gemacht, die alten und traditionellen Qigong-Formen zu erhalten und weiter zu entwickeln.
Mit Shifu Shaofan Zhu fand ich einen herausragenden Meister des Gesundheits-Qigongs, welcher mich in meiner Weiterbildung in den Formen „Ba Duan Jin“ und „Yi Jin Jing“ unterstützte.
Mit den Teilnahmen an den „European Health Qigong Games “ 2017 in Den Haag und 2018 in London erweiterte ich mein Wissen in diesen beiden Formen zusätzlich. In diesem Jahr findet diese Grossveranstaltung im Juni in Rom statt. Zu acht werden wir dort die Schweiz in verschiedenen Disziplinen vertreten.
Des weiteren unterrichte ich das „Taiji der Fünf Elemente“ und das „Taiji-Qigong 18 Figuren für den Alltag“. Meditationen und meditatives Gehen runden mein Angebot ab.
Am 21. 12.2019 eröffnete ich an der Feldstrasse 39 in Fislisbach mein Haus „Des Yangsheng“. Sämtliche Qigong-Kurse in Kleingruppen bis max. 8 Personen biete ich seit dem 6. Januar 2020 dort an. Gerne gebe ich auch jederzeit Kurse für ein bis zwei Personen. Gerade in dieser Kleinkonstellation ist es möglich, noch optimaler auf die individuellen Bedürfnisse eingehen zu können.
Eine weitere Leidenschaft von mir sind die Klänge der Klangschalen. Daher liess ich mich in der Klangschalen-Massage ausbilden u.a. bei Wolfgang Rogg in Birr. Wolfgang inspirierte mich mit seinen Klangkonzerten. Ich entschloss mich ein eigenes auf die Beine zustellen. Ich konnte fünf  Klang-kolleginnen dazu begeistern mit zu machen. In Zürich Witikon setzten wir unser Vorhaben in die Tat um, sehr zur Freude der zahlreichen Zuhörer.
Neben den traditionellen Klangmassagen biete ich auch ein sogenanntes „Klangbad“ mit anschliessendem Teegenuss an.
Wenn Sie neugierig geworden sind, gebe ich Ihnen über meine Angebote gerne Auskunft.

„Du weisst, dass Du auf dem richtigen Weg bist,
wenn Du kein Interesse mehr hast zurückzuschauen.“